Aufgaben des Samaritervereins

In unseren Statuten steht unter anderem: Der Verein bezweckt die Förderung des Samariterwesens und die Erfüllung humanitärer Aufgaben im Sinne des Rotkreuzgedankens.

Er anerkennt die Grundsätze des Roten Kreuzes, wie sie in den Statuten der Internationalen Bewegung des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes von 1986 festgehalten sind. Sie lauten: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit, Universalität.
 

Eine Gruppe der Samariter Neuenkirch kurz vor ihrem Erste-Hilfe-Parcour in Konz/D

 

 

Unsere Tätigkeit in der Öffentlichkeit

  

Kurswesen

Der Verein führt pro Jahr mehrere Bevölkerungskurse durch. Der Bekannteste ist natürlich der Nothilfekurs der benötigt wird um die Zulassung zur Autoprüfung zu erhalten. Bitte informieren Sie sich über das Kursangebot direkt auf der Seite "Kursangebote" auf unserer Homepage.

Sanitätsdienst

Bei Anlässen jeglicher Art (Sportanlässe, festliche Anlässe, kirchliche Grossanlässe, Konzerte, Musik-Events etc.) übernehmen die Samariter auf Anfrage den Sanitätsdienst.

Alarmorganisation

Die Samariter sind dem Alarm der Feuerwehr angeschlossen. Im Katastrophenfall und bei Grossereignissen werden die Samariter aufgeboten. Zur Zeit sind auch vier Samariterinnen in der Sanitätsgruppe der Feuerwehr Neuenkirch-Hellbühl.

Krankenmobilien-Magazin

Der Verein führt ein gut ausgerüstetes Krankenmobilien-Magazin. Das Material kann nach telefonischer Anfrage bei der Krankenmobilien-Verwalterin bezogen werden. Bitte informieren Sie sich direkt auf der Seite "Krankenmobilien" auf unserer Homepage.

Blutspendeaktionen

"Spende Blut – rette Leben"

Dieser Slogan hat im ganzen Land eine grosse Zahl Menschen bewogen, unentgeltlich Blut zu spenden um damit kranken und verletzten Mitmenschen zu helfen.Unser Verein organisiert in Zusammenarbeit mit dem Samariterverein Hellbühl die Blutspendeaktionen in unserer Gemeinde.

Krankentag

Seit Jahren besucht der Samariterverein am Tag der Kranken (jeweils erster Sonntag im Monat März) die Bewohner im Altersheim Lippenrüti. Ebenfalls macht der Verein im Gemeinde-Informationsheft auf diesen speziellen Tag aufmerksam.